Praxis Dr. Krämer, Warstein - Belecke, Wilkeplatz 9


  Telefon : 02902 44 80

Aktuelles

Liebe Patienten,

aufgrund der Aktuellen Wetterlage schafft es unser Labor aus Münster leider zurzeit nicht unsere Problem abzuholen, das Labor bemüht sich stehts wieder raus zu fahren, sofern es die Wetterlage zulässt.

Es kann deshalb zur Verspätungen der Blutergebnisse kommen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihr Praxisteam!!

Wir machen Urlaub

Die Praxis bleibt vom 15.02-16.02.2021 wegen Urlaub geschlossen.

Die Vertretung in dieser zeit übernehmen:

Dr. Becher, Dr Becker, Hauptsraße 50 in Warstein, Tel 02902/97970

Dr. Sprissler, Dr Beyer, Haupstraße 91 in Warstein, Tel 02902/9128410

Dr. Weigelin, Dr Ruhnau, Domring 3 in Warstein, Tel 02902/80600

Dr. Gotzes, Hauptstraße 3 in Warstein, Tel 02902/2245

Dr. Schmidt, Möhnestraße 92 in Sichtigvor, Tel. 02925/2055

Dr. Theune, Streitstraße 8 in Allagen, Tel. 02925/2261

Sowie alle anwesenden Ärzte in Warstein und dem Möhnetal.

Ab dem 17.02.2021 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

 

Ihr Praxisteam

Informationen über den genbasierten Coronaimpfstoff

Hier Informationen über den genbasierten Coronaimpfstoff: Wirkweise – Risiken Wenn Sie den Button öffnen, finden Sie mehrere gut verständliche Videos.

Bei Fragen bitte in der Praxis anrufen. Ich stehe Ihnen gern zur Verfügung.

 

Dr. H. Kraemer

Schnellteste verfügbar!

In der PRAXIS stehen zertifizierte Schnellteste der Firma La Roche für Sie bereit.

Nach telefonischer Absprache

02902 – 4480     oder

0175 587 35 80

können die Teste am gleichen Tag durchgeführt werden.

Videosprechstunde

Videosprechstunde

Liebe Patienten,

wir bieten ab sofort  zusätzlich eine Videosprechstunde an, melden Sie sich diesbezüglich telefonisch bei uns in der Praxis unter der Tel: 02902/4480.

Informationen zu Impfungen gegen das neuartige Virus!

Liebe Patienten,

 

die Pandemie hat uns leider fest im Griff.

Die Impfen sind bald für alle verfügbar. Es sind bis Mitte des Jahres laut Gesundheitsministerium ausreichend Impfstoffe bestellt.

Derzeit müssen wir uns noch alle etwas gedulden.

Wir versuchen,  Sie immer aktuell zu informieren.

 

Unter folgendem Link können Sie sich auch selber informieren:

 

https://www.mags.nrw/coronavirus-impfablauf

 

Wichtige Hinweise zum Impfmanagement:

 

Die 53 Impfzentren in Nordrhein-Westfalen sind einsatzbereit, aber noch nicht für den Publikumsverkehr geöffnet.

 

Die ersten Impfungen finden zunächst ausschließlich direkt in den Senioren- und Pflegeeinrichtungen statt und nicht in den Impfzentren. Über deren Auswahl und Reihenfolge entscheiden die Verantwortlichen vor Ort.

 

Auch eine Terminvereinbarung für die Corona-Schutzimpfung in den Impfzentren ist aktuell noch nicht möglich.

 

Die bundesweit einheitliche Telefonnummer für den Terminservice wird freigeschaltet, wenn der zugelassene Impfstoff in ausreichender Menge zur Verfügung steht.

 

Auch nach der Impfung gilt es, die Hygieneregeln zu beachten, denn es ist nicht gewährleistet, dass durch die Impfe eine Verbreitung gestoppt wird.

Beachten Sie auch weiterhin die Hygieneregeln:

 

Händewaschen! Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife oder einem Desinfektionsmittel. Cremen Sie Ihre Hände abends ein, um Hautschäden vorzubeugen.

 Distanz halten! Halten Sie mind. 1 m Abstand zwischen sich und anderen Personen.

 Atemhygiene einhalten! Bedecken Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen und einem Taschentuch und entsorgen Sie dieses sofort.

 Augen, Nase und Mund nicht berühren! Hände können Viren aufnehmen und über Schleimhäute im Gesicht übertragen!

Händekontakt vermeiden! Vermeiden Sie unnötige Handkontakte, z. B. Händeschütteln oder Umarmungen.

 

Haben Sie grundsätzlich Fragen zur Impfung, können Sie sich gern bei Frau Dr. Krämer erkundigen. Sie steht Ihnen gern zur Verfügung.

 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Praxisteam Krämer

Bei welchen Zeichen sollte Ich den Arzt kontaktieren?

Bei welchen Zeichen sollte ich den Arzt kontaktieren?

Viele Patienten haben nur milde bis mäßige Beschwerden durch das neue Coronavirus (SARS-CoV-2). Bei den meisten heilt eine Erkrankung ohne Behandlung von selbst zuhause ab.

Manche positiv getesteten Patienten haben jedoch ein höheres Risiko, so dass die Erkrankung schwer verlaufen kann. Dazu zählen besonders Patienten mit Grunderkrankungen wie Herzkrankheit( vor allem Bluthochdruck), Diabetes, Lungenkrankheiten( v .a  COPD, Asthma) oder einer Krebs Krankheit sowie geschwächte körpereigene Abwehr (z. B Einnahme von Cortison, Chemotherapie, Therapie einer Autoimmunerkrankung). Zudem spielt ein Alter ab 60 Jahre (insbesondere ab 80 Jahren) eine Rolle.

Abhängig von der Schwere der Beschwerden, werden wir mit Ihnen besprechen, wie lange Sie zuhause bleiben können und wie Sie betreut werden. Dabei unterstützen können Sie uns, wenn Sie oder Ihre Angehörigen uns anrufen, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert.

Auf diese Zeichen sollten Sie/Ihre Angehörigen bei einer Corona-Infektion achten:

  • Plötzliche Verwirrung oder Desorientierung
  • Luftnot bei leichter Belastung (Spazierengehen, Aufstehen vom Stuhl, wenige Treppen steigen)
  • Puls deutlich schneller als sonst
  • niedriger Blutdruck ( <110/70 mmHg)
  • Verlangsamte oder keine Reaktion auf (lautes) Ansprechen oder Anfassen
  • Luftnot bei Ruhe (im Liegen/Sitzen)
  • andere lebensbedrohliche Beschwerden

 

Kontaktieren Sie uns unter: 02902/4480

 

oder: 116117

 

oder: 112

Bitte tragen Sie einen Mundschutz!

Ab dem 27.04.2020 besteht in NRW die Verpflichtung einen Mundschutz zu tragen.

Bitte denken Sie vor dem Betreten der Praxis daran.

Alternativ sind auch Schals oder Tücher möglich.

Damit schützen Sie uns und andere Patienten

Vielen Dank für ihr Verständnis!!

 

Wenn Sie einen Atemwegsinfekt oder Durchfallerkrankung haben, rufen Sie uns bitte erst an.

Neben der

02902 / 4480 haben wir eine zusätzliche Telefonnummer eingerichtet: 0175 / 587 35 80

Bitte haben Sie Geduld bei unserer Erreichbarkeit! Wir sind alle bemüht angesichts der besonderen Lage.

Datenschutzinfo